Montag, 24. August 2015

Nexus 7 - Downgrade auf alte Android Version

Ich habe mein Nexus 7 (2012) getötet! Ja, fast, genau mit dem Upgrade auf Android 5.0x. Danach ging kaum noch was. Die Kindle-App startete nur noch selten, eher nie. Das schlimmste war aber, dass die Batterie nach einem halben Tag leer war. Ich kann nur raten, Finger weg von Android 5.0x, zumindestens bei einem Nexus 7. Stöbert man durch die Foren, bin ich nicht der einzige, der das Problem hat.

Ein Downgrade geht, hierzu gibt es diverse Anleitungen im Internet, z.B. diese hier: http://www.androidcentral.com/how-manually-upgrade-your-nexus

Das wird ein ziemliches Kommandozeilen-Geschaukel. Mein Arbeits-Kollege machte mich darauf aufmerksam, dass es hierfür auch ein Tool gibt, zu finden unter http://www.wugfresh.com/nrt/.

Ich hatte übrigens zu kämpfen. Seltsamerweise funktioniert das Flashen nicht mit allen Kabeln. Hier sollte man unbedingt diverse Micro-USB-Kabel testen.

Nach erfolgreichem Flashen lädt Android dann leider sofort wieder das Upgrade auf 5.0x herunter. Ohne das Tablet zu rooten lässt sich diese Datei anscheinend nicht löschen. Immerhin kann man die Nachricht abschalten. Hierzu bleibt man lang auf der Benachrichtigung. Es erscheint dann "App-Details". Dort kann man den Haken bei "Benachrichtigung zeigen" herausnehmen. Man erhält dann aber wahrscheinlich die App-Update-Benachrichtigungen auch nicht mehr.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen