Samstag, 25. Januar 2014

Das neue iPhone 6 - Artikel auf SuperSales.ch

Auch ich kann es nicht lassen: Ein kleiner Artikel zu den wilden Spekulationen um das neue iPhone 6

Dienstag, 21. Januar 2014

Zwei wie Hund und Katz und intelligente Rabenvögel

Endlich mal wieder ein neuer Artikel auf schlageter.ch:

Zwei wie Hund und Katz und intelligente Rabenvögel

UEFI - Fakten zum BIOS-Nachfolger

Noch ziemlich rohe Stichwortliste

  • UEFI - kurz für Unified Extensible Firmware Interface - ist der Nachfolger des alten BIOS. Restriktionen des alten BIOS, wie z.B. die Limitation eines Boot-Datenträgers auf 2 TB sind damit endlich Geschichte.
  • UEFI ist abhängig von der Hardware, soll heissen, diese muss UEFI unterstützen. Betriebssystem mit UEFI verwenden jetzt GPT statt MBR als Partitionierungsschema.
  • UEFI kan man sich vorstellen als Mini-Betriebssystem, dass zwischen Hardware und Betriebssystem vermitteln
  • Die meisten UEFI können ein BIOS emulieren, um z.B. ein altes XP zu starten. Wird oft als Legacy Mode bezeichnet.
  • Nur 64 Bit Versionen von Windows unterstützten UEFI
  • Den Master Boot Record gibt es immer noch, dieser wir von modernen Systemen aber nicht mehr unterstützt.
  • Wenn man das System mit UEFI installiert, muss man es auch damit booten und umgekehrt. Selbst das Booten einer Windows Repair CD im falschen Modus schlägt sonst fehl.
  • UEFI benötigt eine eigene Partition auf der Festplatte

Altes Festplatten-Layout mit BIOS

MBR (512 Byte)
Prim Boot (100 MByte)
Systempartition des Anwenders

Neues Festplatten-Layout mit BIOS

GPT (32 kByte) mit geschütztem MBR
Wiederherstellung (ca. 300 MByte)
UEFI System (ca. 100 MByte)  enthält NLDF, HAL, Boot.txt
Microsoft reserved partition (ca. 128 MByte)
Systempartition des Anwenders
Kopie des GPT

Boot-Einträge manipulieren

Das soll mit EasyBCD oder dem Windows-Tool bcdedit gehen.
EasyBCD - Download - CHIP

UEFI und Secure Boot

Wichtig Secure Boot ist eine Erweiterung. Ist es aktiviert, startet nur noch Windows 8. Es soll sicherstellen, dass keine Schadsoftware gestartet werden kann.
Ist UEFI aktiviert, dann ist der Schlüssel
HKLM\System\CurrentControlSet\Control\SecureBoot\State befindet sich der DWord-Wert UEFISecureBootEnabled
1
sonst
0

Quellen

Weitere Hinweise