Sonntag, 23. Dezember 2012

VMware Easy Install deaktivieren

Hat man versehentlich bei VMware Workstation EasyInstall aktiviert (das automatische Installieren eines Betriebssystems), dann lässt sich nicht sofort erkennen, wie das ganze wieder zu deaktivieren ist.

Lösung:
CD/DVD und Floppy aus der Konfiguration löschen und CD/DVD neu hinzufügen.

Akok Yadav hat auf Youtube hierzu ein Video gemacht.


Wie war eigentlich der Film "The Hobbit"?

Nachdem wir es nicht rechtzeitig zum Blockbuster "Skyfall" geschafft hatten, konnten wir uns doch vernünftige Karten zum Film "The Hobbit" sichern. Wie bei anderen sicher auch, waren meine Erwartungen hoch. Das Buch hatte ich vorher nicht gelesen, ich wusste also nicht, was auf mich zukam.

Der Fantasy-Streifen erzählt vom ersten Abenteuer des Hobbit Bilbo Beutlins, der zusammen mit dem Zauberer Gandalf und 13 weiteren Zwergen deren Reich zurückerobern soll. Die Geschichte ist die Vorgeschichte der Herr der Ringe Trilogie.

Auch hier erwartet uns wieder eine Trilogie. Nachdem die deutlich längere und komplexere Story "Herr der Ringe" auf drei Filme verteilt wurde, wurde nun hier aus ursprünglich geplanten zwei Filmen ebenfalls drei. Ein wenig merkt man dies meiner Meinung nach dem Film auch an: Er kommt in der ersten Hälfte langsam in die Gänge, die Story wird ausführlich erzählt und es gibt vergleichsweise wenig Action. Nach der in der Schweiz üblichen Pause kommt jedoch deutlich mehr Schwung in die Sache. Trolle, Orks, Wargen, Spinnen - ganz wie in der Herr der Ringe Trilogie.



 
Dem Aufeinandertreffen von Bilbo und Gollum mit dem Auffinden des Ringes - sicher eine Schlüsselszene - wird wieder sehr viel Zeit eingeräumt.
 
Wie inzwischen üblich werden die 3D Effekte auch hier eher dezent eingesetzt. Dem Zuschauer fliegt kaum etwas entgegen, man ist einfach noch ein bisschen näher drin in der ganzen Sache.
 
Mehr soll hier nicht verraten werden.
 
Anschauen lohnt, meiner Meinung nach aber nicht ganz Herr der Ringe Qualität.