Sonntag, 19. August 2012

Fujitsufilm HS20EXR - Erste Erfahungen

Die alte Sony zeigte immer wieder Fehlstreifen und Schottland naht, daher musste eine neue Kamera her. Die nicht mehr ganz taufrische Fuijitsufilm HS20EXR wurde es schliesslich. Hauptausschlaggebend war, dass ich  nun entfgültig keine Zoom-Objektiv mehr mitnehmen muss.

Der erste Eindruck war katastrophal: Verpixelte, vermatschte Bilder, die gar kein Spass machten.
Der Fehler sass (oder sitzt immer noch) hinter der Kamera. Die HS20 hat zwei Sensoren. Man kann beide zu 16 MPixel kombinieren, das Ergebnis kommt aber nicht besonder. Lieber auf halbe Bildgrösse gehen (M4:3), dann werden die Ergebnisse besser.
Gernerell kann man bei nicht Profi-Anschlüssen:
  • Werte auf Auto
  • ISO so niedrig wie möglich
  • Film auf V (oder Standard)
  • Ton auf Standard
  • Schärfe auf Standard
  • Rausch-Reduktion aber auf niedrig
Der Serienbildmodus ist gewöhnungsbedürftig. Ein ausführlicher Test soll mal noch folgen.

Einige Punkte zum Merken
Blende kleiner Wert - mehr Licht
Blende gross - weniger Licht

Beispieleinstellung EXR DR
ISO AUTO 400
Bildgrösse M 4:3
Qual F
Dynamik Auto
Film V
Farbe H
Ton Std
Schärfe Std
Rausch Reduktion niedrig
 
 
Einige Links:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen