Freitag, 1. Juni 2012

Erfahrungsbericht iRobot Roomba 531

Hinweis: Ein Update des Artikels findet sich jetzt auf www.schlageter.ch.

Wir haben zwei Katzen, gerade wenn die ihr Fell wechseln, könnte man beinahe stündlich saugen. Da wir beide berufstätig sind sahen wir uns nach einem Helfer um.

Der iRobot Roomba 531 ist erst kurz in unserem Haushalt und funktioniert sehr gut, mit kleinen Einschränkungen. Unsere Wohnung besteht aus einem langen Haupt-Raum mit Eingang, Küche, Stube, von dem verschiedene Zimmer bzw. Treppen abzweigen.

Im ersten Versuch wollte ich die ganze Wohnung reinigen lassen, was nicht ganz einfach möglich ist.

Beispiel: In einer Ecke steht ein Sitzwürfel, ein Sessel und ein Regal. Der Roomba fährt rein und müsste auf dem selben Weg (mangels anderem Platz) wieder raus. Den Rausweg findet er lange nicht. Hat er ihn, kehrt er aber bald wieder in die gleiche Ecke zurück und reinigt diese m. E. viel öfters wie andere Ecken.

Lässt man ihn in jedes Zimmer saussen, dann braucht er auch wirklich Stunden und irgendwann geht ihm die Puste aus.

Seit dem lasse ich die Zimmer separat reinigen (es ist ja auch eigentlich immer nur der Hauptraum der der dreckig wird)und stelle die wichtigsten Hindernisse auf die Seite.

Dieses Modell hat leider keine programmierbare Zeitschaltuhr, was mir die Herstellerhomepage an einer Stelle suggerierte. Trotzdem kann man aber das Gerät starten und aus dem Haus gehen. Verheddert es sich z.B. an einem herunterhängenden  Schal, stoppt er und schaltet sich aus.

Hindernisse (ausser ganz kleine) und unsere Katzen fährt es verlangsamt an. 

Inzwisch arbeite ich mit den Virtual Walls, um den Robot von bestimmten Räumen fern zu halten.

Die Entsorgung des gesaugten Schmutzes ist etwas fummelig. Es gibt einen Behälter, den man immer leeren muss. Ausserdem verfangen sich Haare in den Lager der Bürsten. Ist dies der Fall, müssen diese ebenfalls gereinigt werden. Alle bedienbaren Teile sind gelb markiert, daher fällt nach einiger Übung auch dies nicht mehr schwer.



Insgesamt ist der Roomba eine grosse Erleichterung, das Reinigungsergebnis ist für uns vollkommen ausreichen. Absolut perfekt wäre es für uns, wenn er etwas schneller fertig würde.

Schmutzbehälter leeren:





1 Kommentar:

  1. Hallo Lars

    Ich habe schon einige Erfahrungsberichte über Roboter Staubsauger gelesen, aber dieser ist mit abstand der beste. Ich werde ab und zu wieder vorbeischauen...


    LG Andi

    AntwortenLöschen