Freitag, 1. Juni 2012

Kochversuch: Alternative zur Tomatensauce

Tomaten und Ketchup sollte ich eigentlich sein lassen. Ich habe festgestellt, dass wenig Tomaten aber gehen.  Die grünlichen Kumato-Tomaten, die es häufig gibt, scheine ich recht gut zu vertragen.



Als Alternative habe ich hier eine Paprika-Sauce

  • Paprika schneiden, Gehäuse entfernen und in den Mixer
  • Wer es verträgt macht Kumato-Tomaten dazu
  • Alles im Mixer pürieren
  • Da die Sauce jetzt eher den bitteren Geschmack des Paprikas hat, mit Zitronensaft abschmecken und mit Salz und gg. weiteren Gewürzen abschmecken.
Man kann dieses Sauce z.B. als Belag für Pizzen nehmen, Fleisch oder Zuchhini fürs Grillen einelgen oder mit etwas Mehl erhitzen (damit sie dicker wird) und für die Nudeln nehmen.

Frische Kräuter auf dem Küchenfenster lohnen sich hier wirklich. Der Geschmack wird um Welten besser wie wenn statt dessen Trocken-Kräuter verwendet werden.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen